Alkohol und Gewalt

Hier finden Sie Broschüren, Flyer und Texte im PDF-Format.

Alle Dateien auswählen:

Dateien: 8

Eine einzelne Datei können Sie unmittelbar durch Klick auf den Titel herunterladen.
Mehrere Dateien können Sie durch Klick auf das Kästchen neben dem Titel markieren und am Ende der Seite über den Button »Fortfahren« zusammen herunterladen.

a-global-review-of-the-impact-on-women-from-men-s-alcohol-drinking

Weltweit gibt es Hinweise darauf, dass der Alkoholkonsum von Männern zu Gewalt in der Partnerschaft und anderen Schäden beiträgt. Dennoch gibt es nur wenige Interventionen, die auf alkoholbedingte Schäden bei Frauen abzielen. Quantitative Analysen zeigen Zusammenhänge mit körperlicher und verbaler Aggression, aber die spezifischen Schäden, die der Alkoholkonsum von Männern für Frauen mit sich bringt, sind nicht gut erforscht, insbesondere aus internationaler Sicht.

Informationen
Sprache Englisch
Erscheinungsjahr 2024
Dateigröße 2,75 MB
Downloads 2
Football alcohol and domestic abuse

Jede dritte Frau in Großbritannien und weltweit berichtet, dass sie irgendwann in ihrem Leben häusliche Gewalt erlebt hat. Obwohl dieses Lebensereignis sowohl für den Einzelnen als auch für die Gesellschaft als Ganzes mit irreversiblen wirtschaftlichen Verlusten verbunden ist, gibt es nur wenige Erkenntnisse über die Ursachen häuslicher Gewalt. Zu den Faktoren, die in der Literatur genannt werden, gehören Einkommensunterschiede innerhalb des Haushalts und Reaktionen auf den Wunsch, sich scheiden zu lassen oder die Beziehung zu verlassen.

Polizeibehörden auf der ganzen Welt haben einen Anstieg der Berichte über häusliche Gewalt nach großen nationalen und internationalen Sportveranstaltungen wie der Fußballweltmeisterschaft der Männer festgestellt. Trotz anekdotischer Hinweise von Polizeibehörden und Organisationen wie Opferschutzeinrichtungen ist die Existenz eines kausalen Zusammenhangs zwischen Fußball und häuslicher Gewalt und der Mechanismus, durch den er zustande kommt, nicht umfassend untersucht worden.

In dieser Studie verwenden die Forscher*innen einzigartige detaillierte Daten, um die stündliche Dynamik häuslicher Gewalt durch Intimpartner*innen während und nach einem Fußballspiel zu schätzen. Darüber hinaus untersuchen sie, über welche Kanäle der Sport mit häuslicher Gewalt in Verbindung steht, sei es durch erhöhte emotionale Zustände oder durch erhöhten Alkoholkonsum.

Informationen
Sprache Englisch
Erscheinungsjahr 2023
Dateigröße 1,54 MB
Downloads 57
2022-Report-Takeaway-alcohol-sales-and-violent-crime-CJB247

Diese Studie hat ergeben, dass die Verlängerung der Öffnungszeiten für den Verkauf von Alkohol zum Mitnehmen und für den Hauslieferdienst in New South Wales (Australien) mit einem kleinen, aber statistisch signifikanten Anstieg der häuslichen Gewalt einherging.

Informationen
Sprache Englisch
Erscheinungsjahr 2022
Dateigröße 424,50 KB
Downloads 2
Spatial-Distribution-and-Predictors-of-Domestic-Violence-Against-Women-2021

Räumliche Verteilung und Prädiktoren von häuslicher Gewalt gegen Frauen: Erkenntnisse aus der Analyse der äthiopischen demografischen Gesundheitserhebung 2016.

In dieser Studie wurde eine Häufung von Fällen von Gewalt in Paarbeziehungen in Äthiopien festgestellt. Prädiktoren auf individueller, Beziehungs- und Gesellschaftsebene wie niedriger wirtschaftlicher Status, Alkoholkonsum des Partners, Miterleben von Gewalt in der Familie, kontrollierende Verhaltensweisen in der Ehe und Akzeptanz von Prügeln durch die Gesellschaft waren stark mit Gewalt in Paarbeziehungen verbunden.

Die Autoren empfehlen, dass die Regierung der Reduzierung von Risikofaktoren wie hohem Alkoholkonsum, unsachgemäßer Erziehung und gesellschaftlichen Normen, die Gewalt in Paarbeziehungen begünstigen, Priorität einräumt.

Autor*innen: Elias Seid, Tesfahun Melese und Kassahun Alemu

Zitierung: Seid, E., Melese, T. & Alemu, K. Spatial distribution and predictors of domestic violence against women: evidence from analysis of Ethiopian demographic health survey 2016. BMC Women's Health 21, 334 (2021). https://doi.org/10.1186/s12905-021-01465-4

Quelle: BMC Women's Health

Datum der Veröffentlichung: 15. September 2021

Informationen
Sprache Englisch
Erscheinungsjahr 2021
Dateigröße 1,33 MB
Downloads 146
Schutz_haeusliche_Gewalt

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat gemeinsam mit dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz die aktualisierte Broschüre "Mehr Schutz bei häuslicher Gewalt" herausgegeben. Welchen rechtlichen Schutz haben Opfer häuslicher Gewalt? Was regelt das Gewaltschutzgesetz? Was ist, wenn Kinder betroffen sind? Diese und weitere Fragen werden in der Broschüre umfassend beantwortet.

Informationen
Sprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2019
Dateigröße 495,63 KB
Downloads 2
living-the-cycle-of-drinking-and-violence

Für manche Frauen spielt Alkohol eine zentrale Rolle im Kreislauf von Gewalt, Missbrauch und Angst. Alkoholbedingte Gewalt in Paarbeziehungen sollte im Mittelpunkt weiterer Forschung, Prävention und Behandlung stehen.

Informationen
Sprache Englisch
Erscheinungsjahr 2016
Dateigröße 446,39 KB
Downloads 2
alcohol-interventions-alcohol-policy-and-intimate-partner-violence

Gewalt in Paarbeziehungen ist weltweit ein bedeutendes Problem für die öffentliche Gesundheit. Die übereinstimmenden Belege dafür, dass der Alkoholkonsum eines oder beider Partner zum Risiko und zur Schwere von Gewalt in der Partnerschaft beiträgt, legen nahe, dass Interventionen, die den Alkoholkonsum reduzieren, auch die Gewalt in der Partnerschaft verringern können. In dieser Studie wurde versucht, die Belege für die Auswirkungen von Alkoholinterventionen auf Gewalt in der Partnerschaft auf der Ebene der Bevölkerung, der Gemeinschaft, der Beziehung und des Einzelnen unter Verwendung des ökologischen Rahmens der Weltgesundheitsorganisation für Gewalt zu überprüfen.

Informationen
Sprache Englisch
Erscheinungsjahr 2014
Dateigröße 488,18 KB
Downloads 2