Darüber gibt es in der Öffentlichkeit keine Diskussion mehr: An Kinder und Jugendliche darf kein Alkohol verkauft werden. Es stellt sich jedoch die Frage, wie es dann möglich ist, dass immer wieder Kinder und Jugendliche alkoholisiert angetroffen werden oder aber schlimmstenfalls mit Alkoholvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden müssen. Es sind immer Erwachsene, durch deren Hände auch diese alkoholischen Getränke gegangen sind. Jedes Glas Alkohol, welches Kinder und Jugendliche trinken, haben Erwachsene ermöglicht. Was kann man dagegen tun?

In einer gerade im Auftrag des Projektes »alkoholpolitik.de« durchgeführten repräsentativen Umfrage durch tns-emnid sprechen sich 82 % der Bundesbürger dafür aus, dass Testkäufe auch mit Jugendlichen unter 18 Jahren durchgeführt werden sollen. In der Vergangenheit gab es immer häufiger diese Testkäufe, und immer wieder musste festgestellt werden, dass zum Teil über 50 % der Kioske und Läden sich nicht an die Vorschriften hielten. Möglich waren diese Testkäufe bisher aber nur mit Personen, die jung wirkten, bis jetzt dürfen Minderjährige nicht an Testkäufen beteiligt werden.

Die Umfrageergebnisse machen deutlich: Das Problem des Alkoholkonsums von Minderjährigen ist inzwischen so groß geworden, dass 78 % der Männer und sogar 86 % der Frauen dafür plädieren, Testkäufe unter realistischen Bedingungen durchzuführen, damit deutlich wird, wer Alkohol verkauft bekommt, obwohl dies gesetzlich nicht zulässig ist.

Während sich von den 14–29jährigen 84 % für Testkäufe mit unter 18jährigen stark machten, und diese Zustimmung in der Elterngeneration (40–49 Jahre) auf 92 % steigt, sehen die über 60jährigen das etwas gelassener: Lediglich 70 % sprechen sich für entsprechende Testkäufe aus.

Generell wird deutlich: Eine Gesetzesänderung hat eine breite Mehrheit in der Bevölkerung, die Dimensionen der Alkoholpolitik sind in der breiten Bevölkerung angekommen.

Fakten:

Umfrage tns-emnid Mitte Dezember 2011:

Um die Einhaltung des Jugendschutzes zu überprüfen, werden mancherorts sogenannte »Testkäufe« mit jugendlichen Testkäufern unter 18 Jahren durchgeführt. Sind Sie für oder gegen solche »Testkäufe«?
Bin für »Testkäufe« mit Jugendlichen unter 18 Jahren
Bin gegen »Testkäufe« mit Jugendlichen unter 18 Jahren
Weiß nicht / keine Angabe
 
82 %
17 %
1 %
rattan furniture
rattan garden furniture
Alkoholpolitik